Startseite
Die neuen Mortlachs
Das neue Mortlach
NEWS In- & Extern
Geschichte
Destilation
Mortlach Archive
Mortlach.de No. 1
Mortlach.de No. 2
Diageo - Archiv
Adelphi
Alambic Classic
Art of Whisky
Berry Brothers
Blackadder
The Bottlers
Brühler Whiskyhaus
Simon Brown
Cadenheads
C & S Dram
Celtic Whisky Comp.
Clydesdale
Collection of Whisky
David Stirk
Dewar Rattray
Douglas Laing & Co
Dudelsack Whisky &FF
Duncan Taylor & Co
Eilan Gillan
Geoarg Cowie & Son
Gordon & MacPhail
Hart Brothers
Henning Malts DK
Ian MacLeod
Jack Wiebers
James MacArthur
Jean Boyer
Kingsbury
Krüger
Lombard
MacKillop’s Choice
MacMalt
Masters of Malt
McNeill's Choice
Moon Import
Murray McDavid
The Moray Malt Wh.
Queen of Moorlands
The Pale & Rare
Royal Mile Whiskies
Samaroli
SAXO Bar
Scotch Malt Embassy
Scots Selection
Secret Treasure
Signatory
Silver Seal
SMCC München
SMW Society
Speyside DC
SSM Circle
Strachan
Van Wees
The Vintage Malt
Vintage Malt Series
Villa Konthor
Wild Scotsmen
Wine Society
Whisky Doris
Wilson & Morgan
The Whisky Cask
The Whisky Chamber
Whiskyfreunde Essenh
Whiskymax
Whiskytales
The Whisky Trail
Whiskyworld
Zagatti
Unbekannt & Sonstige
Web & Literatur
Mortlach in Blends
Sonst. Whisky
Link's & Rechts
Schottland
Und was noch...
Wer ist Wer ?
Kontak NEWSLETTER
Gästebuch
Sitemap
Impressum
Français
Englisch


Mortlach.de Besucher :
Danke, das Sie vorbeigeschaut haben.

 Eine Signatory Abfüllung !


Whiskyworld  Mortlach

1988 /1999, 11 y, 43,0% 

Abfüllung für die Whiskymesse in Idstein


Anlässlich der vom 12. bis 14.03.1999 stattgefundenen Whisky World in Idstein wurde ein 1988'er Mortlach als Abfüllung rausgebracht. Er wurde mit 43 % in die Flasche gebracht.

Farbe/Verh.i.Gl.: Mit wenigen aber breiten Beinen rotiert er Gelbgoldig im Glas.

Nase : Die erste Nase ist wie eine süße Brise Wind vom Meer durch Mandelblüten. Schade, das dies nachlässt und sich vertreiben läßt von Himbeerbuttermilchgeruch. Doch halt, was sagte Großmütterchen da einst ? Ruhe bewahren. Er kommt herbei. Zimt - Zuckermischung auf Rührteig aus schaumiger Butter. Das macht doch wieder Spaß.
Mit Wasser bekommt der gute Tropfen eine cremige Holznote und fruchtig endgelagerte Dosen-Pfirsiche.

Geschmack : Erst etwas Süße auf der Zunge , die aber rasch von salziger Schärfe abgelöst wird. Fast alkoholisch für seine 43 Umdrehungen. Etwas Malz und reifes Getreide. Mit Wasser wird er geschmeidiger und die tiefgründige Süße kann sich besser durchsetzen. Sahnig viskoses malziges Olivenöl das erst beim Abrollen vom würzigen schwarzen Pfeffer eingeholt wird.

Abgang : Ohne Wasser ist der weiße scharfe Pfeffer dominierend und mittel anhaltend. Kirschwasser mit Malzkomponennten. Auch hier hilft erstaunlicherweise etwas Wasser und macht den Verschwindibus länger geschmeidiger, runder und besser !

Fazit : Eine sehr interessante Nase erfreut und verblaßt leider hinter dem scharfen Mundgefühlen die einen runter ziehen. Das Wasser hilft hier aber insgesamt wird es eher ein interessanter als ein wirklich großer Tropfen.
Copyrigth by Kr├╝ger


 

M. Mattonet
m.mattonet@arcor.de